Erster Adventshöhepunkt

Die Gemeinde Gera hat im Advent viel vor. Erster Höhepunkt war das Adventskonzert und ein Adventsbasar am 1.Advent.  Das Konzertprogramm war eingebettet in Begegnungen, Gespräche, freudigem Beisammensein und tätiger Nächstenliebe.

Schon bei der Begrüßung der über 200 Konzertbesucher wies der Gemeindevorsteher, Hirte Heiko Kappler, darauf hin, dass ein Programm der Vielfalt zu erwarten ist. Der Nachmittag ist keine verlorene, sondern soll eine gewonnene Zeit werden. Die fast 50 musikalisch Mitwirkenden unter der Leitung des Gemeindedirigenten, Priester Thomas Hinzke, gestalteten im weihnachtlich geschmückten Gemeindesaal ein Programm von klassischen bis moder­nen und von getragenen bis fulminanten Musikvorträgen. Er selbst bezeichnete den Schlussteil als musikalisches Adventsfeuerwerk, u.a. mit „Tollite hostias“ oder „Hark the herald angels sing“.

Eingebettet in das mit viel Beifall bedachten Programm, in dem auch verschiedene Instrumentalgruppen und die Kinder mitwirkten, war eine Vorstellung der humanitären Arbeit im Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland. Von der Arbeit in dieser Einrichtung berichtete der 18-jährige Simon Hütter aus der Gemeinde, der selbst schon als Betroffener mehrfach diese Einrichtung nutzen konnte. Im Beisein von Vertretern dieses Hospizes, u.a. Frau Werner als Vorstandsmitglied, wurde ein Kurzfilm gezeigt. Diese Projektarbeit haben die Behin­derten selbst geschaffen und zeigte eindrucksvoll, wie im Hospiz Menschenwürde bei Hilfsbedürftigen oberste Priorität hat.

Vor und nach dem Konzert gab es die Möglichkeit den Basar zu besuchen oder mit den Vertretern des Hospizes ins Gespräch zu kommen. Neben einem Spendenaufruf an die Konzertbesucher wurde durch Gemeindemitglieder der beeindruckende Basar vorbereitet. Hier konnte man die angefertigten Bastelarbeiten oder selbst hergestellten Erzeugnisse, wie Honig, Marmelade oder Kräutererzeugnisse für eine freiwillige Spende erwerben. Der Erlös wird dem Kinder- und Jugendhospiz zugutekommen.

Die Gemeinde plant weitere Veranstaltungen, u.a. ein Adventsfrühstück am 03.12.2016. Hier wird es bestimmt wieder die köstlichen „Gerschen Fettbemmen“ geben, eine regionale Spezialität.