Familenfreizeit 2016

Alle Jahre wieder -nicht zur Weihnachtszeit, sondern im Sommer- treffen sich Familien aus den Gemeinden Gera und Hermsdorf zu einer Familienfreizeit in Schöndorf (Saale-Orla-Kreis). Ein eiergnisreiches Wochenende erlebten die über 50 Teilnehmer.

Zum sechsten Mal konnte das Treffen durchgeführt werden. Nach der Anreise am Freitag auf dem großen Bauerngehöft nahe Schleiz gab es die nicht nur von den Kindern heiß begehrte, selbst gebackene Pizza aus dem hofeigenen Steinofen. Der Abend klang traditionell mit einem Lagerfeuer und Stockbrot aus.

Am Samstag fanden gemeinschaftlichen Aktivitäten statt. So machten sich die 25 Kinder und 26 Erwachsenen auf den Weg und wanderten nach Crispendorf. Als Highlight faszinierte die Kinder eine Rundfahrt mit der Ferienlandeisenbahn. Nach gemeinsamen Picknick und Spielen ging es zurück. Während sich die Männer der Zubereitung eines Spanferkels  am Grill für den Abend widmeten, konnten die Kinder bei Spiel- und Bastelangeboten den Nachmittag verbringen. Auch der Altarschmuck für den Gottesdienst  wurde gebastelt.

Der Gottesdienst am Sonntag war der Höhepunkt des Wochenendes, nicht zuletzt, weil er wieder von den Kindern aktiv mitgestaltet wurde. Selbst die Kleinsten beteiligten sich an der Umrahmung des Gottesdienstes. Das Gleichnis vom vierfachen Ackerfeld faszinierte alle Gottesdienstbesucher. Der Herr Jesus, der auch ein „super toller Geschichtenerzähler“ war, gab in dem Gleichnis ein Rätsel auf, welches im Gottesdienst zu lösen galt. Begeistert konnten die Kinder feststellen, dass sie auch gern einen guten Herzensboden haben möchten. Der Samen, den unser Gott ausstreut, ist in jedem Fall gut.

Freudig und dankbar für die schönen Stunden ging es am Sonntagmittag wieder nach Hause. Eins war für alle klar: Im nächsten Jahr soll wieder eine Familienfreizeit stattfinden.